Wachau & Marille
Marillenblüte in der Wachau

Marillenblüte in der Wachau

Wohnen, wo der Wein wohnt. Das 4-Sterne-Hotel Pfeffel in Dürnstein / Wachau

Königin Marille und ihr Reich

Königin Marille und ihr Reich

Sie gehört zur Wachau wie neben ihr nur die Traube. Und natürlich hat sie auch im Gartenhotel Pfeffel einen Ehrenplatz.

Bei einer Wanderung durch ihre Gärten erzählt die Marille viel über Blüte und Frucht, über die Natur und die Menschen die sie pflegt … vor allem aber über die Genießer unter ihnen.

Wohlschmeckende Natur

Sie ist in der Wachau und insbesondere im Gartenhotel Pfeffel überall zu finden – in den Marmeladetöpfen, den Chutney-Gläsern, den schlanken Edelbrandflaschen und sogar in Wellness und Beauty, als fruchtiger Schönheitsspender.

Aber auch vor der Türe prägt die Marille, die in Deutschland den Namen "Aprikose" trägt, die Landschaft. Die charakteristischen Obstbäume geben ein reizvolles Pendant zu den Rebzeilen. Besonders im Frühling, wenn unzähligen weiße und rosafarbene Blüten gegen Ende April über das Donautal der Wachau einen zarten Brautschleier legen. Auf die Marillenblüte folgt einige Wochen später die Ernte der samtigen, saftigen Früchte. Dann dreht sich auch im Gartenhotel Pfeffel alles um Königin Marille, vom Marillenknödel bis zum Marillenkuchen, vom Marillenröster bis zur Marillen-Palatschinke.

Führungen durch die Obstgärten

Wer mehr über dieses aromatische Obst aus der Familie der Rosen erfahren möchte, der ist jeden Donnerstag bei Heidi Reisinger gut aufgehoben. Die Kräuterpädagogin erzählt bei ihren Wanderungen in die „essbare“ Natur über süße Blüten, schmackhafte Kräuter und auch die Marille im Obstgarten der Pfeffels.

Zur Marillenblüte und zur Ernte jedoch, da geht der Chef persönlich mit in seinen Garten an der Donau und führt seine Gäste von Baum zu Baum, erklärt, lässt kosten und riechen. Und wer dann Gefallen gefunden hat an dem süßen Früchtchen, der nimmt sich etwas davon mit nach Hause: Pfeffels hausgemachte Marmelade oder eine Flasche fein duftenden Edelbrand – aus der Meisterdestillerie von Leopold Pfeffel selbst.

Veranstaltungen rund um die Marille

Die Marille wird in der Wachau und auch über deren Grenzen hinaus gefeiert - Veranstaltungen wie "Alles Marille" in Krems oder der Marillenkirtag in Spitz zählen zu den beliebtesten Events der Region. Alle Termine findest du im Veranstaltungskalender.

Wachauer Marillenzauber

Wachauer Marillenzauber

Genießen Sie die Besonderheit der Wachau- die Marille. Dieses Arrangement ist für alle die den Genuss der Marille lieben, sowie ganz im Zeichen der Marille entspannte Stunden im Penthouse SPA und im Restaurant Himmelsstiege verbringen möchten.

Details: Marillenzauber

Wann beginnt die Marillenblüte?

Die Marillenblüte in der Wachau beginnt – je nach Witterung im Frühjahr – Ende März und dauert bis ca. 10. April.

Wie lange dauert die Marillenblüte?

Je nach Lage der Marillenbäume beginnt die Blütezeit Ende März und dauert in den April hinein an. Man kann die Blütezeit der Marille bis ca. Mitte April erwarten.

Wann sind die Marillen reif?

Die Erntezeit – natürlich ist aber auch dies witterungsabhängig – findet sich im Juli wieder: in einem frühen Jahr starten die Marillenbauern Anfang Juli, in einem späten Jahr ab ca. Mitte Juli. Finden Sie hierzu die Marillencam, wo Sie den Reifegang der Marille beobachten können.

Wo kann ich Marillen kaufen?

Hier finden Sie den direkten Link zu den Marillenbauern in der Wachau: https://www.wachauermarille.at/marillen-einkauf/marillenbauern

  • Top-Lage im Herzen der Wachau
  • Großer Wellness- und SPA-Bereich
  • Genuss-Restaurant
  • Kostenlose Garage
  • Kostenloses WLAN
Gartenhotel Pfeffel Das 4-Sterne-Hotel in der Wachau für Ihren nächsten Wein-, Kultur- oder Kulinarik-Urlaub zwischen den Weinbergen in Dürnstein mit Blick auf die Donau.
Zur Himmelsstiege 122 3601 Dürnstein Niederösterreich Österreich
+43 2711 206 Gartenhotel Pfeffel Gartenhotel Pfeffel **** €150 - €240